Die Autowaschaktion der Klasse 8b war ein voller Erfolg

"Verklickt" - Schülerinfo-Veranstaltung zum Thema Cybermobbing am BZM

 

Im Rahmen der Projektwoche der Klassen 5 fand die Veranstaltung am Montag und Dienstag, 03. und 04. April 2017 mit dem Präventionsexperten Hauptkommissar Herr Reiners (Polizei Friedrichshafen) bei uns im Hörsaal statt.

 

Den Schülerinnen und Schülern wurde zum Einstieg in die Thematik der Kurzfilm „Verklickt“ präsentiert, in dem die wichtigsten Problembereiche aus dem privaten und schulischen Alltag von Jugendlichen in Bezug auf ihren Umgang mit dem Smartphone und Internet veranschaulicht wurden.

 

Anschließend konnten einerseits die Schüler in einer Gesprächsrunde mit Hr. Reiners ihre Fragen klären. Andererseits erklärte Hr. Reiners anhand einer Powerpoint-Präsentation die Schüler über problematische Details auf, um mehr Bewusstsein für einen sichereren und geschützten Umgang mit diesen Medien zu schaffen.

 

Es wurden u. a. die absolute Notwendigkeit von geheimen Passwörtern angesprochen und auch Straftatbestände, die bei einem Fehlverhalten in Betracht kommen können, wie z. B. Beleidigung, Bedrohung, Nachstellen und Stalking sowie Volksverhetzung und Verletzung des Rechts am eigenen Bild. Das Strafgesetzbuch sieht hierbei je nach Situation Geldstrafen oder Freiheitsstrafen von zwei Monaten bis 5 Jahren vor.

 

Der weitere Verlauf zur Themeneinheit Mobbing/Cybermobbing in der Projektwoche mit den Lehrkräften und Schülern sieht zur Vertiefung verschiedene Arbeitsformen vor, in denen Rollenspiele zur Förderung von Empathie und Perspektivwechsel geübt, ein Ehrencodex erarbeitet und Ergebnisse von Gruppenarbeiten präsentiert werden. Aufgrund der sich ständig ändernden Schülergeneration lässt sich mittlerweile aus Erfahrung sagen, dass die Behandlung dieser Problematik gewiss nicht zu früh in Klasse 5 angesiedelt ist. Die rege Schülerbeteiligung zeigt, dass die Schüler hier besonders an diesem Ihrer Lebenswirklichkeit orientierten Thema mit großem Interesse und Engagement dabei sind.

(DilR)

Unsere Robtik-Schüler gewinnen "ifm-robotics-challenge" in Kressbronn

 

Am Samstag, 01.04.2017 fand der große Robotik-Wettkampf "ifm-robotics-challenge" in Kressbronn statt.

Unsere Schule stellte zwei der über 30 Teams in den Kategorien Unter- und Mittelstufe.

Neben Konstruktionsfähigkeiten waren vor allem eine schnelle Auffassungsgabe und Teamwork gefragt, um die doch recht schweren Aufgaben meistern zu können.

Das Team "BZM 1" gewann ihre Kategorie gleich bei ihrer ersten Teilnahme und überraschte somit das große Starterfeld.

Das Team "BZM 2" holte einen umjubelten zweiten Platz in der Kategorie Unterstufe (5./6. Klassen)!

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an

Jakob Spöcker, Max Brendle, Noah Preyer (alle 9a), Jan Strasser (6b) !   

Tim Weishaupt, Lukas Vetter, Max Reichel (alle 5b)

und die Unterstützer aus den drei Robotik-AGs.

 

 

Zu Besuch in der Pizzeria Leone

 

Wir, die Klassen 5a und 5b des Bildungszentrums Meckenbeuren, wurden am 20. März 2017 in die Pizzeria Leone eingeladen.

Zu Beginn wurden wir durch die Küche geführt und erfuhren, wie man eine Pizza herstellt. Uns wurde unter anderem erklärt, welche Aufgaben es in einer Restaurantküche gibt und dass ein geheimes Familienrezept hinter dem Pizzateig steckt. Zum Schluss durfte jeder so viel Pizza essen wie er wollte - sie war sehr lecker!

 

Von Marie Nöbauer, Juli Schott, Eyüp Kavi, Luca Damoune (Klasse 5b)

Aktionstag "Retten macht Schule"

 

Am 17.01. wurden die Siebtklässler zu Lebensretter. Die Schulsanitäter, unterstützt durch Frau Gimple, führten die Schüler in die Grundlagen der Ersten Hilfe und der Reanimation ein.

So durften die Schüler zunächst lernen, wie sie sich verhalten, wenn sie eine bewusstlose Person auffinden und wie sie diese in die stabile Seitenlage bringen. Kaktus, Kuscheln, High Five, Knie und Kopf – alles klar?

Danach ging es an den „Björn“, die Übungspuppe für die Atemspende und die Herzdruckmassage. Zu passenden Rhythmen führten die Schüler eine Wiederbelebung durch.

Es knackt, die Rippe bricht – was jetzt? Weitermachen! Mit einer gebrochenen Rippe kann man leben, ohne Herzschlag und Atmung nicht.

Am Ende durften die Schüler anhand einer Demonstration noch erleben, wie ein AED (automatisierter externer Defibrillator) funktioniert und richtig verwendet wird. Unsere Schule verfügt seit diesem Jahr über ein solches Gerät, das im Notfall Leben retten kann.

Ermöglicht und finanziert wurden der Aktionstag sowie unser AED-Gerät von der Björn-Steiger-Stiftung, die seit ihrem Gründungsjahr 1969 (nach dem Unfalltod des 9-jährigen Björn Steigers, der nach einer einstündigen Wartezeit auf den Rettungsdienst auf dem Weg ins Krankenhaus verstarb) stetig dazu beiträgt, die Situation im Rettungsdienst und somit die Erstversorgung für lebensbedrohlich erkrankte oder verunfallte Personen zu verbessern.

Wir danken der Björn-Steiger-Stiftung für ihre Unterstützung sowie den Schulsanitätern und allen Siebtklässlern für diesen tollen Aktionstag.

Übrigens: Die Schulsanis freuen sich immer über Verstärkung – alle Schüler ab Klasse 8 sind herzlich willkommen :-)

Informationen zum Informationsabend zur Berufswegeplanung

Am 23.01.2017 fand ein Elternabend zum Theme Berufswegeplanung statt. An diesem Abend informierten die Wirtschaftsjunioren Frau Krause und Herr von der Hyde zum Projekt "BiP-Bewerbung in der Praxis".

Als weiteren Gast hatten wir Frau Hagemeister von der Agentur für Arbeit, die über die Weiterbildungsmöglichkeiten nach den Schulabschlüssen am BZM informierte.

Alles Informationen und Präsentationen dazu finden Sie unter KONZEPT - BERUFLICHES LERNEN.

 

 

Übersicht zu den untergesetzlichen Regelungen zum Bildungsplan ab 2016/17

Liebe Eltern,

ab diesem Schuljahr tritt der neue Bildungsplan in Kraft. Darin gab es unter anderem Veränderung, welche die Realschule Neu betreffen. In einer Übersicht stellt das Kultusministerium diese Veränderungen dar.
Unter der Rubrik Konzept können Sie sich diese Übersicht in Form einer PDF-Datei hochladen.

 

 

Aussortierte Englischbücher finden Verwendung im Kinderheim

 

Aufgrund des neuen Bildungsplans wurden am BZM dieses Jahr neue Lehrbücher angeschafft. Einige der aussortierten Englischbücher haben im August ihren weiten Weg nach Nias (Indonesien) gemacht, wo sie mit sehr viel Freude und Dankbarkeit in Empfang genommen wurden.

Das Kinderheim wurde 2011 von Kristina Metzler, Lehrerin am BZM gegründet und ermöglicht Kindern den Zugang zu Bildung. Viele der Kinder wohnten bisher in abgelegenen Bergdörfern, wo es schlicht keine Schule gibt oder sie konnten keine Schule besuchen, weil sie als Arbeitskraft in der Familie gebraucht wurden. Ein weiterer Grund, weshalb vielen Niasser Kindern der Besuch einer Schule verwehrt ist, ist die Tatsache, dass die Bevölkerung sehr arm ist und einige (vor allem alleinerziehende) Eltern sich die Schulgebühren/ -materialien und die pflichtmäßigen Schuluniformen nicht leisten können.

Die Kinder des Kinderheims erhalten zusätzlich zur regulären Schule, in die sie morgens gehen, jeden Abend Englischunterricht. Dieser wird von Mitarbeitern vor Ort und von den Volunteers vorbereitet und gehalten. Da bisher kaum Lernmaterial vorhanden war, freuten sich die Kinder und auch die Betreuer des Heims sehr über die „Geschenke“ des BZM.

Es gab im letzten Jahr schon einige andere Aktionen am BZM, deren Erlös an das Kinderheim „Villa Warna Warni“ ging. Schön, dass sich junge Menschen hier in Deutschland für andere Kinder auf der Welt einsetzen, ganz im Sinne des Leitspruchs des gemeinnützigen Vereins „ProViKuBu e.V.“ (Gründer des Kinderheims):

 

Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten,

 die viele kleine Schritte tun,

können das Gesicht der Welt verändern.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.projektvillakunterbunt.de

Wir machen Schule

Herzlich Willkommen auf der Seite des Bildungszentrums Meckenbeuren.

Zwei Schularten unter einem Dach! Werkrealschule und Realschule.

Ab dem 12. September 2016 werden 110 Werkrealschülerinnen und Werkrealschüler sowie 350 Realschülerinnen und Realschüler  von insgesamt 43 Lehrkräften in 22 Klassen unterrichtet. In der Realschule, die sich seit 2010 im Aufbau befindet, haben wir mittlerweile die Jahrgangsstufe 10 erreicht. In der Jahrgangsstufe 6 und 7 sind wir 3-zügig und in den Jahrgangsstufen 5 und 8 - 10 4-zügig. Alle unsere Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs leben und lernen gemeinsam in ihrem Jahrgangsbereich, in dem 4 Klassenzimmer, ein großer Lernbereich und ein Lehrerarbeitszimmer für das entsprechende Lehrerteam des Jahrgangs zu finden ist. Wir suchen wo immer es sich anbietet Gemeinsamkeiten.

Das pädagogische Profil des Bildungszentrums Meckenbeuren sieht drei Schwerpunkte vor:
das individuelle Lernen
das kulturelle Lernen und das soziale Lernen.

M+E Info Truck

In der Woche nach den Herbstferien besuchte uns der M+E Info Truck.

 

Um die Nachhaltigkeit des Erlebnisses „InfoTruck“ bei Ihren Schülern/innen zu verlängern und damit sich diese bei Bedarf auch weiterhin schnell und zielgerichtet über die gebotenen Inhalte informieren können, haben wir die wesentlichen Angebote des InfoTrucks auf einer eigenen Internetseite zusammengestellt. Hier finden sich weiterführende Informationen rund um das Thema Berufswahl, wie

  • M+E-BerufsCheck,
  • Zugang zur regionalisierten M+E-Ausbildungsplatzbörse,
  • Informationen zu den M+E-Ausbildungsberufen,
  • interaktive Technik-Tests,
  • Tipps zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch,
  • Fotos vom Einsatz an Ihrer Schule sowie
  • eine Umfrage unter den Schülerinnen und Schülern zum Truck-Einsatz.

Über diesen Link gelangen Sie zur Website.

Lehrerfortbildung über das ERASMUS-Programm von Frau Metzler und Frau Vogel

Frau Metzler und Frau Vogel besuchten vor den Herbstferien über das Erasmus-Programm Schulen in Finnland. Sie sahen verschiedene Unterrichtsformen und tauschten Erfahrungen mit finnischen Kollegen aus. Zu ihrem Aufenthalt haben sie einen Bericht verfasst den sie durch Anklicken nachlesen können.

Bericht über die Lehrerfortbildung in Finnland

Lehrerfortbildung mit ERASMUS im spanischen Valencia

 

Vom 18. – 22. Juli 2016 erhielten zwei Lehrkräfte des BZM, Nadja Polak und Steffen Boos, die Gelegenheit, gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern aus Rumänien und Italien an einer ERASMUS-Fortbildung zum Thema „ICT for Teaching and Learning“ (ICT = information and communications technology) im spanischen Valencia teilzunehmen.

Aktuelle Informations- und Kommunikationstechnik und deren Anwendung im schulischen Kontext stand im Mittelpunkt der fünftägigen Fortbildung. Sowohl die Möglichkeiten der digitalen Lernplattform Moodle zur Unterstützung des Lernprozesses als auch die Arbeit mit dem Google-Konto (Google Drive, Google Docs etc.) gehörten zu den behandelten Inhalten. Eindrucksvoll wurde gezeigt, wie sich Lernprozesse von Schülerinnen und Schülern durch eine Kombination verschiedener E-Learning-Arrangements optimieren lassen, indem Inhalte unabhängig von Zeit und Raum ergänzt und vertieft werden.

Ein besonderes Augenmerk wurde auch auf Cyber-Mobbing - die Diffamierung und Nötigung anderer Menschen mit Hilfe sozialer Netzwerke wie „Facebook“ oder „Whatsapp“ - gelegt. Der technische Fortschritt im Bildungswesen bringt nicht nur Vorteile mit sich, sondern birgt auch Gefahren, wofür Schülerinnen und Schüler im Unterricht besonders sensibilisiert werden müssen.

Den Abschluss der fünftägigen Fortbildung bildete der Besuch der spanischen Privatschule „Colegio Helios“, deren Lehrkräfte im Umgang mit E-Learning bereits Erfahrungen sammeln konnten, welche sie im Rahmen der Schulführung mit den Fortbildungsteilnehmern teilten.

Neben den im Verlauf des Kurses vermittelten inhaltlichen Anregungen darf auch ein weiterer positiver Aspekt des ERASMUS-Programms nicht unerwähnt bleiben, bot sich hier doch die unschätzbar wertvolle Gelegenheit, auch in pädagogischer Hinsicht einmal über den kulturellen Tellerrand hinauszublicken und internationale Kontakte zu Schulen in Rumänien (Colegiul Stefan Odobleja) und Italien (ITIS Galileo Galilei Livorno) zu knüpfen.

AG Robotik: Formula One School League Siegerehrung

 

Mit dem 4. Rennen endete an diesem Montag der schulinterne Wettkampf.

 

Und hier die Platzierungen:

 

1. - Team 8a mit Noah, Max und Jakob

2. - Team 6d/5a mit Alina, Nils und Luca

3. - Team 6a/7c mit Lukas und Florian

 

Herzlichen Glückwunsch zu euren tollen Leistungen im Schuljahr 2015/16!

 

(Bild von links: Noah Preyer, Alina Litz, Jakob Spöcker, Luca Herr, Max Brendle, Nils Waltritsch)

 

 

ERASMUS-Programm

Im Rahmen des ERASMUS Programms haben die Lehrerinnen Silke Müller und Dorothea Fiedler an einer europäischen Fortbildung teilnehmen können. Zum Thema „Outdoor learning, landscape and venues“ – kurz: Erlebnispädagogik – reisten die Kolleginnen für eine Woche nach Island. Gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern aus Estland, Finnland, Island und Griechenland befassten sie sich in Theorie und Praxis mit Möglichkeiten, Kinder anhand der Natur lernen zu lassen. In dem englischsprachigen Seminar zeigte Leiter Gudmundur Arngrimsson auf, wie auf einfache Art und Weise alle Sinne beim fächerübergreifenden Lernen angesprochen werden können. Es sei wichtig, die Kinder immer wieder aus ihrer Komfortzone herauszuholen,  um ihre Selbstwirksamkeit zu stärken, so Arngrimsson. Außerdem entstünde aus positiven Naturerlebnissen bei den Schülern beiläufig ein tieferes Umweltbewusstsein, als wenn dies rein theoretisch im Unterricht anhand von Fakten zu vermitteln versucht würde.

Neben praktischem Lernen konnten Frau Müller und Frau Fiedler auch die Schulsysteme anderer europäischer Länder kennenlernen und einen Blick in eine isländische Schule werfen. Einige Klassen am BZM konnten im Unterricht bereits von den erlebnispädagogischen Elementen profitieren.

 

 

Abschlussfeier 2016

Mit einer schönen Feier in der Brochenzeller Humpishall verabschieden sich die diesjährigen Abschlussschüler der Werkrealschule und Realschule.

Lesen Sie dazu den Zeitungsartikel "Abschlussfeier 2016" rechts unter den Presseartikeln.

Unser Schulhaus und seine Besonderheiten

Aktion "Schulengel"

Sie können mit einem Einkauf unsere Schule unterstützen. Nähere Infos finden Sie unter Förderverein.

 

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Juli

Zur Essensvorbestellung - Mensa

 

https://www.schulmensa.net/Meckenbeuren